Cannabidiol für Tiere

Cannabidiol (CBD) ist neben THC die am häufigsten vorkommende aktive Substanz in der Cannabis-Pflanze. Allerdings wirkt CBD nicht psychoaktiv, verursacht also keine Rauschzustände. Dafür kann CBD an Rezeptoren des körpereigenen Endocannabinoidsystems "andocken" und dadurch viele Organe und Abläufe im Körper beeinflussen.

cbd

In einer amerikanischen Studie (Gamble et al., 2018) konnte nachgewiesen werden, dass CBD bei Hunden mit chronischen Gelenkerkrankungen die Schmerzen verringert und die Aktivität erhöht. Dabei konnten keine Nebenwirkungen beobachtet werden.

Das CBD in der OmniPet® Cannibidiol-Tinktur stammt aus in Europa angebauten und kontrollierten Cannabispflanzen.

cannabidiol

Die anfängliche Dosierung für Hunde beträgt 1 Tropfen pro 2,5 kg Körpergewicht (also z.B. 4 Tropfen für einen 10 kg schweren Hund). Die Tropfen werden zunächst 1x täglich - nach Möglichkeit direkt ins Maul - gegeben. Die Anzahl der Tropfen kann dann für jeden Hund individuell angepasst und auf maximal 3x täglich gesteigert werden.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie uns einfach.

TheraVet | Physiotherapie und Osteopathie für Hunde
Kirsten Pientka
zert. Hundephysiotherapeutin und -osteopathin
Fachberaterin für Tiergesundheit
Zur Waldkampfbahn 81
42327 Wuppertal
0202 - 47 82 97 57
0163 - 74 36 852

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok